Wenn Wesentlichkeit ein Synonym für Wohlbefinden ist

Die Einfachheit ist die größte Raffinesse.

(Leonardo da Vinci)

Entspannen in der Einfachheit

Oft genügt das Wesentliche, um sich wohlzu fühlen. Es müssen nicht immer beeindruckende oder atemberaubende Konstruktionen sein, um den Raum in Ihrem Haus voll und ganz genießen zu können. Im Gegenteil, meist sind es Einfachheit, Harmonie und Ausgewogenheit, die Frieden und Wohlbefinden bringen.

Genau diese Richtung hat Archiverde bei der Gestaltung dieses herrlichen Balkons in einem Penthouse in der wunderschönen Stadt Lugano eingeschlagen. Eine kleine Ecke der Ruhe, wo man sich nach einem langen Arbeitstag erfrischen oder seine Freizeit in Ruhe verbringen kann. Die perfekte Atmosphäre entsteht durch den See, umrahmt von den Bergen, die einen Panoramablick von der Terrasse bieten.

Möbel und natürliche Elemente in perfekter Harmonie

Die Grünflächen wurden so gestaltet, dass sie sich harmonisch zwischen die einfachen und wesentlichen Elemente der Möbel einfügen. Der moderne Charakter spiegelt sich in der Wahl der Bepflanzung mit Pflanzen mit kantigen Blattspreiten wider, die an den metallischen Charakter der Möbelerinnern.

Die Farben sind minimal beschränkt: Grau und Ecru überwiegen, mit einigen kleinen Farbtupfern in strahlendem Weiß und einem Hauch von Rot in den Blumen, die die Landschaft einrahmen.

Alles ist darauf ausgerichtet, das Wesentliche zu sublimieren.

Der Raum ist in zwei verschiedene Bereiche unterteilt, von denen der eine überdacht ist, um einen schattigen und erholsamen Bereich zu schaffen, während der andere völlig offen bleibt, um die frische Luft der Sommerabende zu atmen.

Aufwertung der Natur in der Stadt

Die Erfahrung und das Fachwissen von Archiverde im Bereich der Landschaftsgestaltung stehen daher nicht nur denjenigen zur Verfügung, die einen Garten haben, sondern auch denjenigen, die den Außenbereich einer Wohnung oder eines Penthouses bereichern und das Potenzial ihrer Umgebung optimal nutzen möchten.

Ideal für alle, die gerne in der Stadt leben, aber nicht auf ein Stück Ruhe und Frische verzichten wollen. Und das alles, ohne das Haus zu verlassen.

Cesare Zacchetti